Grußwort der Bundesministerin Katarina Barley

Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Jugendhäuser, Familienzentren, Vereine – dies alles sind Orte der Begegnung, des Austauschsund des Miteinanders. Jugendliche und junge Erwachsene verbringen hier ihre Freizeit, finden Freunde, Halt und Unterstützung. Gleichzeitig kommen sie hier mit den unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Meinungen und Biographien in Kontakt. Gerade hier sollten demokratische Werte – im Großen wie auch im Kleinen – vorgelebt und vermittelt werden. An all diesen Orten kann ein wichtiger Beitrag dazu geleistet werden, dass unsere Demokratie stabil bleibt und sich radikale Ansichten nicht verbreiten können.

 

Ihr Eintreten für eine offene, solidarische und mutige Gesellschaft können Einrichtungen und Institutionen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Familienzentren, Vereine und andere sozialeBegegnungsstätten jetzt mit der Unterzeichnung der Charta „CONVIVIUM“ unterstreichen.

Die Charta „CONVIVIUM“ wurde von der „INSIDE OUT– Fach- und Beratungsstelle Extremismus“ ins Leben gerufen.Das Modellprojekt „INSIDE OUT– Fach- und Beratungsstelle Extremismus“ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen unseres Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert. Mit diesem Programm unterstützen wir Projekte, bei denen sich Organisationen, Initiativen, Vereine, Bürgerinnen und Bürger in der Demokratieförderung und der Extremismusprävention engagieren.

Mir liegt die Arbeit für Demokratie und Vielfalt und gegen Menschenfeindlichkeit sehr am Herzen. Ich freue mich darauf, Sie als Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Charta „CONVIVIUM“ an meiner Seite zu wissen.
Gemeinsam wollen wir offen und mutig sein!
Mit freundlichen Grüßen
 
Dr. Katarina Barley
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Mitglied des Deutschen Bundestages